Der Hotel.de Award 2011 geht nach Kölsch-Büllesbach/Buchholz

Hotelgäste haben entschieden. Der 1. Platz des Hotel.de Award 2011 im Bereich einer 3 Sterne Ausstattung in Deutschland geht an „VIA-Ruhepol/VIA-Seminarhaus“, in Kölsch-Büllesbach/Buchholz (Westerwald).

Zitat Hotel.de: Nürnberg, 21. November 2011 – Auch dieses Jahr zeichnet hotel.de, der gebührenfreie Online-Hotelreservierungsservice für mehr als 210.000 Hotels weltweit, die von hotel.de-Buchungskunden bestbewerteten Hotelpartner mit dem Qualitätssiegel „Top Rated Hotel“ aus. Für die Vergabe des Signets wurden alle Hotels mit mindestens 8,0 von maximal 10,0 erreichbaren Punkten berücksichtigt. Das Gütesiegel ermöglicht Hoteliers, ihre Servicequalität publikumswirksam nach außen zu tragen und damit von einem zusätzlichen Imagegewinn zu profitieren.Nachfolgend die bestbewerteten deutschen und europäischen Hotels, die mit ihren überdurchschnittlichen Leistungen ihre Gäste besonders gut überzeugen konnten.

Impressum: VIA Serminarhaus, Barbara und Winfried Herrmann, Auf dem Zepchen 15, 53567 Buchholz Kölsch-Büllesbach
Tel.: 0 22 48 /1648, Fax: 0 22 48 / 1723, Steuer-Nr.: 32 / 222 / 1486 / 6
Infos & Buchungen: info@via-seminarhaus.de Webmaster: waw@viaseminarhaus.de 

Die deutschen Top 10 der 3-Sterne-Hotels (inkl. 3,5 Sterne)*

Platz

Hotel

Ort

Sterne

Bewertung

1.

Hotel VIA-Ruhepol/Seminarhaus

Buchholz (Westerwald)

3

9,6

2.

Residenz am Schloß

Dresden

3,5

9,5

3.

Hotel Gasthof Hirsch

Alfdorf

3

9,5

4.

Landgasthof Am Sonnenhang

Vohenstrauß

3

9,4

5.

Hotel am Kloster

Wienhausen

3

9,4

6.

Hotel Hof31

Hilchenbach

3,5

9,4

7.

Alpenresi

Ramsau bei Berchtesgaden

3

9,3

8.

Hotel Pension Villa Wittstock

Burg bei Magdeburg

3

9,3

9.

Landhotel Stemp

Büchlberg

3

9,3

10.

Hotel Meintzinger

Frickenhausen

3,5

9,3

*Die Bewertungen im Ranking geben den Stand vom 14.11.2011 wieder. Geringfügige Abweichungen sind daher nicht ausgeschlossen. Bei gleicher Bewertung erfolgt die Platzierung anhand der Anzahl der abgegebenen Gästebewertungen. Für die Rankings wurden nur Hotels mit mindestens 20 Bewertungen berücksichtigt.Übernachtungsgäste bewerten das über www.hotel.de gebuchte Hotel nach ihrer Abreise anhand eines Punktesystems (0 bis 10). In die Gesamtbewertung fließen die Kriterien Zimmerqualität, Freundlichkeit des Personals, Sauberkeit, Lautstärke, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Frühstück/Gastronomie ein.

Quelle/komplette Pressemitteilung von Hotel.de: http://www.hotel.de/Press.aspx?item=1367&mode=article&lng=DE

Wir bedanken uns für die positive Bewertung und das Vertrauen unserer Gäste.Wir freuen uns über das positive Feedback über unsere Gästezimmer in Kölsch-Büllesbach.Ihr VIA-Seminarhaus/VIA-Ruhepol-Team.

Die TOP 10 Businesshotels auf www.HRS.de

Das aktuelle Ranking der zehn beliebtesten Hotels für Geschäftsreisen in Großstädten sowie auf regionaler Ebene

Köln, 12. August 2009 – Neben den klassischen Geschäftsreisehotels in großen Städten wie Berlin, München oder Frankfurt, etablieren sich immer mehr Hotels auf dem Land zu idealen Übernachtungsmöglichkeiten für Geschäftsreisende. Gäste schätzen besonders die Ruhe, die attraktiven Freizeitangebote und die oftmals familiäre Atmosphäre der Hotels in kleineren Städten – Kriterien, die auch für immer mehr Geschäftsreisende ausschlaggebend sind.

HRS – HOTEL RESERVATION SERVICE hat mit Hilfe der Bewertungen von Geschäftsreisenden die deutschen TOP 10 Businesshotels zusammengestellt. Ausgewertet wurden jeweils Geschäftsreisehotels in deutschen Großstädten und auf regionaler Ebene im 3- und 4-Sterne-Segment.

Damit sicher gestellt ist, dass die Bewertungen unabhängig und transparent bleiben, dürfen bei HRS nur Gäste, die auch tatsächlich in einem der Hotels übernachtet haben, eine Bewertung abgeben. Berücksichtigt werden alle Bewertungen, die seit Einführung der Hotelbewertungen bei HRS für die Hotels eingegangen sind. Die Hotelgäste können Bewertungen von 1 (mangelhaft) bis 10 (sehr gut) abgeben.

TOP 10 Business Hotels auf regionaler Ebene (Stand August 2009)

1. Domicil Lebensart, 4 Sterne, Neuenhaus (Bewertung: 9,6 von 10 Punkten)
2. Parkhotel, 4 Sterne, Euskirchen (Bewertung: 9,2 von 10 Punkten)
3. Arcade, 3 Sterne, Wuppertal (Bewertung: 9,2 von 10 Punkten)
4. Lind Hotel, 4 Sterne, Rietberg (Bewertung: 9,1 von 10 Punkten)
5. Haimerlhof, 3 Sterne, Wolnzach (Bewertung: 9,1 von 10 Punkten)
6. Maximilian Parkhotel, 4 Sterne, Ottobeuren (Bewertung: 9,0 von 10 Punkten)
7. Via Seminarhaus, 3 Sterne, Buchholz (Westerwald) (Bewertung: 9,0 von 10 Punkten)
8. Buchberg, 3 Sterne, Bermatingen (Bewertung: 9,0 von 10 Punkten)
9. Zollamt, 4 Sterne, Kaiserslautern (Bewertung: 8,9 von 10 Punkten)
10. Bei den Tongruben, 3 Sterne, Hanau-Neuberg (Bewertung: 8,7 von 10

Weitere Informationen unter www.HRS.de/hotel/top-10

RZ-Online Artikelarchiv vom 06.07.2006

Diverse Künstler zeigten im Seminarhaus ihre Werke

"Tag der offenen Tür" lockte viele Besucher nach Kölsch-Büllesbach - Inhaberin Barbara Herrmann stellte Angebot vor

KÖLSCH-BÜLLESBACH. Bei herrlichem Sommerwetter tummelten sich zahlreiche Besucher im "Via-Seminarhaus" in Kölsch-Büllesbach. Im Mittelpunkt des "Tags der offenen Tür" standen das weiterentwickelte Programm der "Via", eine Pension mit therapeutischer Praxis, Wellnessoase, Seminarzentrum und psychologischer Schule für Aus- und Weiterbildung.

Im Rahmen der "offenen Tür" stellten auch diverse Künstler ihre Werke in den Räumen des "Via-Seminarhauses" aus. Es gab eine Kunstausstellung mit Ölbildern von Barbara Herrmann zu sehen. Anja Johnke Panzer stellte Dekorationen für Haus und Garten aus, Angelika Backhaus zeigte Ölbilder, Dirk Arleri Menschenportraits und Stillleben, Gudrun Ditscheid Ölbilder, Rita Otterski Skulpturen und Ingrid Holtmann Mineralien.

"Ich stelle meine Ölbilder mit Fantasie-Motiven immer gerne in diesem Ambiente hier aus, weil ich mich hier auch persönlich wohlfühle", sagte Gudrun Ditscheid und Besucher Jochen Gers ergänzte: "Ich bin auf Einladung hierher gekommen und ich denke, das ist hier ein einmaliges, sehr individuelles Unternehmen." Die ausgestellten Kunstobjekte werden übrigens auch vermietet.

Neben der Kunst wurden auch die Möglichkeiten vorgestellt, die Seminarteilnehmer erwartet: eine Kreativ-Artothek, Komfort-Appartements und der neue Seminarraum, die zum Beispiel während der Teilnahme an einem mehrtägigen Malkurs genutzt werden können.

Die Besucher konnten sich auch über Fußpflege, Autogenes Training, Muskelrelaxation, Japanisches Energieströmen und Psychologische Beratung und andere Entspannungstechniken informieren: "Denn nur wer entspannen kann, ist auch in der Lage, wieder eine intakte Spannung aufzubauen um weiter leistungsfähig zu sein", sagte Inhaberin Barbara Herrmann, die den Besuchern gerne ihren Garten, den sie nach der Feng-Shui-Prinzip angelegt hat, zur Verfügung

Sinnbild von Werden und Vergehen

Barbara Herrmann aus Kölsch-Büllesbach findet Entspannung in ihrem Staudengarten und sucht Spannung in der Arbeit

Blättchen zupfen, Rosen schneiden, Kräuter ernten: In ihrem Garten findet die 60-jährige Barbara Herrmann eine sinnvolle Tätigkeit, aber auch Ruhe. Und die gönnt sie sich als Ausgleich zu einem Leben, das auch im "Seniorenalter" noch sehr bewegt ist.

KÖLSCH-BÜLLESBACH. "Ich möchte auf keinen Fall nochmal jünger sein!" Barbara Herrmann ist gerade 60 Jahre alt geworden und steht dazu. "Das ist eine spannende Lebensphase, die ich nicht missen möchte", erzählt die Kölsch-Büllesbacherin.

Das Leben der selbstständigen Heilpraktikerin für Psychotherapie war schon immer ein bewegtes und es ist es noch heute. Dafür sorgt die dynamische Frau schon selbst. Malen, Bilder ausstellen und per Internet-Plattform vermieten oder verkaufen, sich mit anderen Frauen zusammen tun und gemeinsam verschiedene Projekte durchziehen, Fortbildungen oder eine Wellness-Oase organisieren: Das Spektrum ihrer Tätigkeiten ist weit und ständig muss es etwas Neues sein. "Was Routine wird, interessiert mich nicht mehr", erklärt Barbara Herrmann mit Nachdruck. Und genau deshalb liebt sie ihren englischen Staudengarten. Einerseits zwar eine Konstante im Leben, andererseits Sinnbild für stetige Veränderung. "Das lässt mich einverstanden sein mit allem, auch mit dem Altern. Schließlich zeigt mir das Wachsen, Werden und Vergehen jeden Tag, dass der Kreislauf für jedes Lebewesen gleich ist." Barbara Herrmann ist die Tochter einer Bauernfamilie. Wo jetzt ihr Wohnhaus steht, war früher eine Obstwiese. Einige Bäume stehen noch, andere sind hinzu gekommen. Wer einen akkuraten Schnitt der Kronen oder einen exakt gemähten Rasen vermutet, der liegt falsch. "Das Geheimnis meines Gartens ist, dass wir uns gut verstehen und ich nicht ständig an ihm rumpiddele", ist die Un-Ruheständlerin überzeugt. "Die Pflanzen sagen mir schon, ob und wo sie wachsen wollen. Manches habe ich angepflanzt, was an der Stelle nichts wurde, aber an einem völlig anderen Platz plötzlich prächtig aus der Erde kam. Manchmal schlagen die Blumen, die ich anpflanzen will, gar keine Wurzeln, dann lass` ich es eben."

Drüsen tragendes Springkraut, Sonnentänzerin, Malve, Beinwell, Eisenhut, Rosen, Clematis, Oleander: Lila, blau, gelb, rot - das ganze Jahr über blüht irgendetwas. Die Farben sind Barbara Herrmann egal. "In der Natur ist alles schön." Derzeit erntet sie Kopfsalat - in der Badewanne. "Das ist praktisch. Durch den umgebogenen Rand kommen nämlich keine Schnecken in die Wanne", erklärt die erfindungsreiche Frau. Salat, Petersilie, Thymian, Curry- oder auch Baldriankraut wachsen einträchtig in einer alten Zinkwanne, direkt neben einer Mauer aus Schiefersteinen. Gegenüber ein kleines Wasserbecken, an dessen Ecke eine urig-antike Blumenschale steht. Überall zwischen den Bäumen, Sträuchern und Beeten: kleine marmorne Engel in Jugendstil-Manier, die man sonst eher auf italienischen Friedhöfen antrifft. "Das ist mein Tribut an den Kitsch. So was brauche ich", scherzt Barbara Herrmann.

Schwere körperliche Arbeit lädt sie sich nicht mehr auf. "Die Leute, denen das leichter fällt und helfen können, die werden ja auch älter und kräftiger", lacht sie. Sie selbst gönnt sich mehr Ruhe, denn sie merkt, dass sie mit zunehmendem Alter langsamer wird. "Aber ist es so erstrebenswert, bis zum Anschlag Kraft zu haben und ewig jung zu bleiben?", fragt sie und gibt sich die Antwort selbst: "Ich finde es spannend, jetzt herauszufinden, was ich tun muss, um mich wohl zu fühlen - und das jeden Tag von Neuem." Jede freie Minute und immer bei schönem Wetter ist Barbara Herrmann in ihrem Garten.

Und wenn sie ganz versunken an Pflänzchen zupft oder sich unter den Faulbaum - er stinkt, wenn es gewittert - setzt, dann ist das ein Signal für die Familie. Dann will sie ungestört sein und mal nicht reden müssen, wie es ihr Beruf als Therapeutin sonst verlangt. In der Freizeit muss dann mal Ruhe herrschen - und die findet sie in ihrem Garten.

Claudia Heland

Die darin enthaltenen Informationen könnten inzwischen überholt sein!

http://rhein-zeitung.de/04/06/25/a/lok/00000697.html vom 25.06.2004 © Rhein-Zeitung / RZ-Online GmbH · 56073 Koblenz

Einfach mal die Seele baumeln lassen

VIA–Seminarhaus der Ort vor Ort für Ruhe und Entspannung

E.K. Wo fahren wir nicht überall hin, um uns für ein paar Tage vom beruflichen und häuslichen Stress zu erholen und einfach mal abzuschalten. Doch die oft hunderte Kilometer lange Anfahrt schon der nächste Stress. Das muss gar nicht sein, denn eine Oase der Ruhe haben wir fast vor der Haustür – in Jungeroth bei Kölsch-Büllesbach. Davon konnten sich interessierte Besucher am Pfingstwochenende überzeugen, denn Tag der offenen Tür war angesagt. Barbara und Winfried Herrmann haben vor zehn Jahren angefangen ihren eigenen Traum zu verwirklichen und sich ein Holzhaus gebaut mit einem Naturgarten, Teich und vielen Ruheplätzen. War hier zuerst „nur“ eine Schule für psychologische Aus- und Weiterbildung untergebracht, die von Barbara Hermann geleitet wird, so haben sich im Laufe der Jahre andere Bereich angegliedert. Ob Malkurse in der Artothek, Hawaiianische Massage, Wellness-Oase, Naturheilpraxis oder Selbsterfahrungs- und Kommunikationskurse für Paare – das Angebot ist äußerst vielfältig und zum Kennenlernen werden verschiedene Arrangements angeboten. Ob 3 oder 5 Tage mit dem Partner in einem der wunderschön eingerichteten Zimmer oder nur mal ganz alleine für 5 Stunden – hier finden für Körper und Seele Entspannung.

Zum Tag der offenen Tür hatten sich verschiedene Aussteller aus der näheren Umgebung dazugesellt, wie z.B. der Designer B. Khonsari aus Hennef, der exclusive Glasobjekte vorstellte. Musikalisch wurde das Wochenende von der Gruppe „Alchera“ aus Kölsch-Büllesbach mit keltischer Musik untermalt.

Quelle: Journal am Sonntag

RZ-Online Artikelarchiv vom 03.06.2004

Die Kreativität jedes Einzelnen entdeckenIm Via Seminarhaus findet man Entspannung - Tag der offenen Tür mit vielen Besuchern

KÖLSCH-BÜLLESBACH. Versteckt in Kölsch-Büllesbach liegt eine Oase für Ruhe und Entspannung, ein Ort zur Selbsterfahrung, ein Tempel für Schönheit und Kunst. Wie vielfältig das Angebot im Via Seminarhaus ist, erlebten jetzt viele Besucher aus nah und fern bei einem Tag der offenen Tür.

Angefangen hat alles vor zehn Jahren mit der Idee von Winfried und Barbara Herrmann: "Wir bauen uns ein Häuschen." Ein Holzhaus, mit Garten, Teich und vielen Ecken zum Ausruhen wurde gebaut und zur Wohn- und Arbeitsstätte für Barbara Herrmann. Seit neun Jahren leitet sie hier die Schule für psychologische Aus- und Weiterbildung. Ob Gesprächsführung, Familienaufstellungen oder die Ausbildung zum psychologischen Berater: Barbara Herrmann, die Heilpraktikerin für Psychotherapie ist, betreut die Schüler bis zum Abschluss der Ausbildung und darüber hinaus. "Viele kommen immer wieder, erweitern ihren Horizont oder wollen einfach nur relaxen", berichtet die 60-Jährige.

Seit zwei Jahren hat sich das Seminarhaus auch zu einer Wellness-Oase entwickelt. Im positiven Sinn "Schuld" daran: Winfried Herrmann, der mit seinen 65 Jahren noch lange nicht ans Aufhören denkt. Schließlich bezeichnen sich die beiden Hausherren doch selbst als "Junges Team mit ein paar Falten." Ob hawaiianische Massagen, Blütenbäder, Hochzeitsrituale oder Yoga - auch am Tag der offenen Tür konnten die Besucher sich ein "Näschen nehmen" von dem sinnlichen Angebot.

Mit Kreativität wächst das Haus immer weiter. So soll bald ein Pool dort stehen, wo jetzt Blumen ranken. Dass Kreativität im Haus reichlich vorhanden ist, zeigen auch die Kunstwerke der Kreativ-Artothek, die ebenfalls im Haus beheimatet ist: Kunst zum Kaufen, Mieten oder selber machen. Denn die Mitglieder der Artothek bieten auch Malkurse an, um die Kreativität eines jeden Einzelnen ans Tageslicht zu bringen.

Mareile Rothe

http://rhein-zeitung.de/04/06/03/a/lok/00000477.html vom 03.06.2004 © Rhein-Zeitung / RZ-Online GmbH · 56073 Koblenz

RZ-Online Artikelarchiv vom 07.05.2004

Kunstwerke betrachten

KÖLSCH-BÜLLESBACH. Das Seminarhaus VIA, Zepchen 15, in Kölsch-Büllesbach, lädt für das Wochenende 29./30. Mai jeweils von 11 bis 18 Uhr zur vierten "Kölsch-Büllesbacher Kunst-Ausstellung" ein. Dort werden in einer Ausstellung die Kunstwerke der "Kreativ-Artothek" präsentiert. Außerdem dürfte sich ein Blick in die Wellness-Oase mit Sauna, Dampfdusche, Whirlpool und Sonnenbank lohnen. Informiert wird auch über die Naturheilpraxis.

Infos unter Telefonnummer 02248/1648 oder per Fax 02248/ 1723.

Die darin enthaltenen Informationen könnten inzwischen überholt sein!

http://rhein-zeitung.de/04/05/07/a/lok/00000717.html vom 07.05.2004 © Rhein-Zeitung / RZ-Online GmbH · 56073 Koblenz

RZ-Online Artikelarchiv vom 12.06.2003

Wohlbefinden für Körper und Seele

"Tag der offenen Tür" im Via-Seminarhaus - Ganzheitliches Konzept - Ausstellung der Artothek

BUCHHOLZ. In Kölsch-Büllesbach eröffnete jetzt ein Zentrum für Wellness, Weiterbildung und Kunst. Barbara Herrmann, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Supervisorin und langjährige Privatdozentin, ist Initiatorin des Projektes "Via-Seminarhaus", das sie im Rahmen eines Tages der offenen Tür der Öffentlichkeit vorgestellt hat.

Mehr als 400 Interessierte gaben sich ein Stelldichein und zeigten großes Interesse für die Einrichtung mit ihrem vielfältigen Angebot.

Ehemann Winfried Herrmann hat die Gebäude des VIA-Seminarzentrums gebaut, ausgerichtet nach Richtlinien des Feng Chui, "der richtigen Schwingungen wegen", wie er erklärt. Er ist auch verantwortlich für das leibliche Wohl und das Marketing. Barbara Herrmann selbst hat Garten und Teiche gestaltet. In Haus und Garten spüre man viel positive Energie, ist von den Besuchern zu hören.

Die Kreativ-Artothek ist die Galerie des Hauses. Alle Werke, zum Teil von den im Via-Seminarhaus tätigen Therapeuten erstellt, sind zu besichtigen, zu kaufen oder aber zu mieten. Anlässlich der Eröffnung der Wellness-Oase gab es die traditionelle Jahres-Ausstellung in allen Räumen und dem stimmungsvollen Garten.

Whirlpool, Infrarot-Sauna, Dampfdusche, Sonnenbank, Fitnessgeräte sowie eine Ruhezone standen den Besuchern an zwei Tagen offen.

Bei "Kosmosoma", dem Ayurveda-, Wellness-, Kosmetik- und Balance-Institut von Waltraut und Peter Germscheid, wird mit Naturkosmetik gearbeitet. "Ayurveda hat einen Schlüssel, der uns das Tor öffnet zum Ursprung des Lebens und damit zur Quelle aller Ordnung, Schönheit und Harmonie in unserem tiefsten Innern," klärt das Paar interessierte Besucher auf.

Die Naturheilpraxis von Ulrike Sülzner, diese hat auch Ernährungswissenschaften studiert, bietet Ernährungsberatung, Homöopathie, Enderleintherapie und eine spezielle Therapie für Babies, Schwangere, Kinder und Erwachsene an. "Wichtig ist, Körper, Geist und Seele anzusprechen, alle Ebenen zu erfassen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, die jeder Mensch zur Verfügung hat." Ulrike Sülzner spricht damit aus einer insgesamt neun Jahre währenden Praxiserfahrung.

Bei Gabriele Rogge, ausgebildete psychologische Beraterin, haben die Kinder viel Spaß mit kreativem Malen, Gestalten und Entspannungstraining, dass sie auch für Erwachsene anbietet. Gabriele Rogge praktiziert Progressive Muskelentspannung in Einzelstunden und Gruppen. Durch die kreative Arbeit hilft sie Kindern Aggressionen zu kanalisieren. Dazu die Therapeutin: "Es ist ein Türöffner für die Gesprächsführung."

Gudrun Ditscheid, Arzthelferin und auch psychologische Beraterin, praktiziert ebenso Entspannungstraining. Sie und Barbara Herrmann sind außerdem zuständig für viele künstlerische Aktivitäten. (ds)

Hinweis: Dieser Artikel stammt aus unserem Archiv.

Die darin enthaltenen Informationen könnten inzwischen überholt sein!

http://rhein-zeitung.de/03/06/12/a/lok/00000335.html vom 12.06.2003 © Rhein-Zeitung / RZ-Online GmbH · 56073 Koblenz

RZ-Online Artikelarchiv vom 31.05.2003

Für Gesundheit von

Körper und Seele

Zentrum für Kunst, Weiterbildung und Therapie

BUCHHOLZ. Eine Idee wird Wirklichkeit: Ein Zentrum für Gesundheit und Wohlbefinden wurde in Form des Seminarhauses "Via" in Kölsch-Büllesbach gegründet. Hier haben sich Menschen zusammengefunden, die, jeder auf seine Weise, sich um die Gesundheit von Körper und Seele kümmern. Heute und morgen stellen die Inhaber des Zentrums ihr Konzept der Öffentlichkeit vor.

Da ist einmal die psychologische Beratungspraxis mit der Beratung von Einzelpersonen und Gruppen, der therapeutischen Betreuung und des (Über-) Lebenstrainings von Barbara Herrmann, die naturheilkundliche Betreuung durch die Praxis Sülzner, das Ayurveda-Kosmetik- und Balance Institut Kosmosoma von Waltraud und Peter Germscheid, die Schule für psychologische Aus-und Weiterbildung Herrmann, die "Via" Consulting für Betriebsberatung und Trainings, eine Wellness-Oase, die Kreativ-Artothek und Galerie und die X-Media-Design, die die Identität von Firmen gestalterisch betreut.

Das Grundkonzept dieses Hauses ist die Kreativität auf allen Ebenen. Im Team unter dem Dach von "Via" arbeitet jeder selbstständig, muss jedoch nicht wie ein Einzelkämpfer alles alleine bewältigen, sondern ist vernetzt auf ökonomische und menschliche Weise.

Das "Via Seminarhaus", Auf dem Zepchen 15, ist heute und morgen ganztägig geöffnet. Die Kreativ-Artothek ihre Jahresausstellung. Infos unter Tel. 02248/1648 und info@via-psychologische-schule.de.

Hinweis: Dieser Artikel stammt aus unserem Archiv.

Die darin enthaltenen Informationen könnten inzwischen überholt sein!

http://rhein-zeitung.de/03/05/31/a/lok/00000571.html vom 31.05.2003 © Rhein-Zeitung / RZ-Online GmbH · 56073 Koblenz

Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
 

Hermann Herrmann Übernachtung Via Hotel Seminarhaus Malkurs Wellness Kölsch Büllesbach Buchholz Westerwald Urlaub Sonnenbank Seminare Dampfdusche Sauna Zimmer Langzeitübernachtung Pension Motel Erholung Praxis Massage Heilpraktiker Therapeut Psychologie Seminarraum 53567 Auf dem Zepchen Uckerath Hennef Asbach Siebengebirge Naherholung Garten Siegburg Günstig Öl Leinwand Eulenberg Blankenberg Urlaub Ferien Endspannung Auszeit Schön Wohnen Holzhaus Preiswert Günstig 53773 Hennef 53721 Siegburg 53567 Buchholz 50735 Köln Fremdenzimmer Gasthaus Vollpension Halbpension Frühstück Linz Mainz Rheinland Pfalz Nordrheinwestpfalen Rlp Nrw Deutschland Sehenswert Romantik 4 Sterne Industriepark Nord Mendt Luxus Buissenes Park Nähe Übernachtung Hotel Bonn Hotel Siegburg Hotel Uckerath Hotel Kölsch Büllesbach hotel Mendt Buchholz Holtel Buchholz Griesenbach Seifen Hotel wein degustation Hotel Winshagen Hotel Hennef Industriepark

Hermann Herrmann overnight accomodation via hotel seminar house mark course Wellness Kölsch Büllesbach Buchholz Westerwald vacation sun bank of seminars steam shower sauna room long-term overnight accomodation pension motel recovery practice Massage welfare practical man therapist psychology seminar area 53567 on the Zepchen Uckerath Hennef Asbach seven-mountains local recreation garden victory castle favorably oil canvas owl mountain bright mountain vacation holidays final tension time-out beautiful living timber building inexpensive favorable 53773 Hennef 53721 victory castle 53567 Buchholz 50735 Cologne guest room hotel board half-board breakfast Linz Mainz Rhineland Pfalz Nordrheinwestpfalen Rlp North-Rhine/Westphalia Germany worth seeing romance of 4 stars industrial estate north Mendt luxury Buissenes park proximity of overnight accomodation hotel Bonn hotel victory castle hotel Uckerath hotel Kölsch Büllesbach hotel Mendt Buchholz Holtel Buchholz Griesenbach soaps hotel wine degustation hotel Winshagen hotel Hennef industrial estate
Parkeert de nachtelijke aanpassing van Herrmann van Hermann via van het het huisteken van het hotelseminarie van de cursusWellness Kölsch Büllesbach Buchholz Westerwald de bank van de de vakantiezon van van de de douchesauna van de seminariesstoom van de de ruimte nachtelijk aanpassing van het het pensioenmotel van de de terugwinningspraktijk van de het welzijns praktisch mens van de Massage van de de therapeutpsychologie het seminariegebied op lange termijn 53567 op het van de de zeven-bergen van Zepchen Uckerath Hennef Asbach lokale van het de overwinningskasteel recreatietuin van het de oliecanvas van de de uilberg van de de bergvakantie heldere de onderbreking van de de vakantie definitieve spanning mooie het leven hout dat goedkope gunstige 53773 Hennef 53721 overwinningskasteel 53567 Buchholz 50735 bouwt van het de logeerkamerhotel van Keulen de raadshalf-board Duitsland van ontbijtLinz Mainz het Rijnland Pfalz Nordrheinwestpfalen Rlp Noordrijn-Westfalen de moeite waard het zien van Romaans van van het noordenMendt van het 4 sterren de industriële landgoed luxe Buissenes gunstig nabijheid van het nachtelijke van de het hoteloverwinning van Bonn van het aanpassingshotel van het het kasteelhotel hotel Kölsch Büllesbach van Uckerath van het de zepenhotel van hotelMendt Buchholz Holtel Buchholz Griesenbach van de wijndegustation van het hotelWinshagen van het hotelHennef het industriële landgoed